Tour de Voß : „Ich würde es gerne wagen“

rot_voss_tr1414

Radprofi Paul Voß berichtet exklusiv von der Tour de France

svz.de von
25. Juli 2014, 06:30 Uhr

Jetzt haben wir nach den Alpen auch die Pyrenäen geschafft. Paris ist in Sicht. Obwohl meine Beine jetzt schon ganz schön müde sind, lief es gestern soweit gut. Insgesamt bin ich unter den Umständen mit meiner Tour ganz zufrieden. Leider ist es trotzdem nicht das, was ich erreichen wollte. Ich ärgere mich immer noch ein bisschen über den Sturz, denn ich habe mich stark gefühlt. Trotzdem bin ich aber auch froh, dass ich überhaupt so weit gekommen bin. Je nach dem wie sich heute früh meine Beine anfühlen, würde ich es aber gerne doch noch einmal mit einem Ausreißversuch wagen.

Der gebürtige Rostocker Radprofi Paul Voß gibt in diesem Jahr für das deutsche Team NetApp-Endura sein Debüt bei der Tour de France und gewährt den NNN exklusive Einblicke.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen