Ü35-Kreismeisterschaft : Hausburg trifft zum Titel

Doppelpack: Kröpelins Mathias Hausburg erzielte beide Treffer beim 2:0-Sieg gegen den ESV Lok Rostock.
Foto:
Doppelpack: Kröpelins Mathias Hausburg erzielte beide Treffer beim 2:0-Sieg gegen den ESV Lok Rostock.

Ü 35 des Kröpeliner SV setzen sich vor dem ESV Lok Rostock durch

svz.de von
03. Oktober 2014, 22:50 Uhr

Die Fußball-Oldies Ü 35 des Kröpeliner SV gewannen gestern in Gnoien auf einem sehr gut vorbereiteten Platz und bei bestem Wetter den Kreismeistertitel. Im Eröffnungsspiel schlug der KSV den SV Teterow durch Treffer von Mario Wohlgethan (3., 13.) und Ron Steinmüller (38.) sowie ein Eigentor von André Holm (29.) mit 4:1.

Anschließend bezwang der ESV Lok Rostock die Bergringstädter ebenfalls klar mit 3:0. Es trafen Dirk Zeiser (3., 23.) und Robert Petzold (20.+1). Somit kam es im dritten Spiel des Tages zu einem echten Endspiel.

Nachdem die Eisenbahner in den ersten zehn Minuten mehrere Chancen nicht nutzten, schlug die Stunde vom Kröpeliner Torjäger Mathias Hausburg. Er schloss zwei Angriffe in der 12. sowie 35. Minute erfolgreich ab und sicherte seinem Team den Titel. Der Kröpeliner SV qualifizierte sich für die Landesmeisterschaft. Lok wurde wie im Vorjahr nur Vize.

Kröpelin: Manske – Schumann, Trost, Kords, Uchytil, Hausburg, T. Abshagen, Borchardt, Vick, Wohlgethan, Bartz, M. Abshagen, Steinmüller, Priebe, Zocher

ESV Lok Rostock: Formella – Glause, Herdin, Behnke, Bahr, Proksch, Petzold, Behlendorf, Zeiser, Hensel, Dittrich, Meyer, Kluck, Gräfe, Schulz, Burmeister

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen