Fußball, 3. Liga : Hansas Flügelzange greift endlich

1 von 3

Rostocker Fußball-Drittligist strahlt über Außen mehr Gefahr aus / David Blacha und Christian Bickel mit je vier Torvorlagen

svz.de von
12. November 2014, 20:45 Uhr

Beim FC Hansa scheint langsam, aber sicher die Flügelzange zu greifen. Gemeint sind die Mittelfeldspieler David Blacha und Christian Bickel, die auf ihrer angestammten linken beziehungsweise rechten Außenbahn endlich in Fahrt kommen. Nach zuletzt konstanten Leistungen platzte bei ihnen gegen den VfB Stuttgart II der Knoten. Beim 4:1-Sieg bereitete das Duo zwei Treffer vor und gehört mit je vier Torvorlagen zu den besten Vorbereitern des Teams.

„Es macht momentan Spaß, Fußball zu spielen. Die Mannschaft tritt gefestigter auf. Das macht es auch uns Flügelspielern einfacher“, sagte Christian Bickel, der gegen die Schwaben das 2:0 für Marcel Ziemer auflegte. „Ich weiß mittlerweile genau, wo ,Cello’ hinläuft. Das sind Dinge, die wir im Training einstudieren. Das macht uns stark“, sagte der 23-Jährige.

Auch Hansa-Trainer Peter Vollmann sieht seine Flügelflitzer auf einem guten Weg. „Es ist wichtig, dass beide Außenspieler Tore vorbereiten, dafür sind sie auch da. Beide spielen ihre individuelle Qualität aus und haben sich momentan auf ihren Positionen festgesetzt.“ Dennoch wollte der Coach den kurzen Höhenflug seiner Schützlinge nicht überbewerten. „Wir haben die Wende noch lange nicht vollzogen, aber tendenziell eine Konstanz reinbekommen, die sich auch auf den Flügeln widerspiegelt“, so Vollmann. Bleibt zu hoffen, dass diese Konstanz in den nächsten Partien anhält. Bickel: „Wir versuchen, das Niveau zu halten.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen