zur Navigation springen

Baseball : Grizzlys und Bucaneros beginnen Vorbereitung

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Rostocker Teams gehören zu den sechs Mannschaften der Mecklenburg-Vorpommern Baseball Liga

von
erstellt am 03.Feb.2015 | 08:20 Uhr

Beide Baseball-Mannschaften der Hansestadt begannen in diesem Monat mit der Vorbereitung auf die neue Saison in der Mecklenburg-Vorpommern Baseball Liga (MVBL). Sowohl die Bucaneros, als auch die Grizzlys müssen sich in dieser Spielzeit auf zahlreiche Regeländerungen einstellen. So hat die MVBL einige Regularien den deutschen Baseball-Ligen angepasst.

Größte Veränderung ist die Einführung von so genannten „Doubleheadern“. Das heißt, dass an einem Spieltag immer zwei Partien direkt nacheinander ausgetragen werden (Spielzeit: zweimal zwei Stunden, statt einmal drei Stunden). So bekommen alle Mannschaften mehr Spielpraxis.

Die Änderungen hat der MVBL-Ligaausschuss beschlossen, der aus je einem Teamvertreter und dem Vorstand besteht. Letztgenannter wurde neu gewählt und wird nun von zwei Rostockern angeführt. Erster Vorsitzender ist Torsten Schroiff (Grizzlys), sein Stellvertreter ist Steffen Baxalary (Bucaneros).

Sechs Teams werden auch in diesem Jahr teilnehmen. Neben den Rostocker Teams der zweifache Champion Greifswald Baltic Mariners, die Schwerin Diamonds, die Wismar Vikings und die Lübeck Lizards II. Die Stralsund Crusaders sollen mit Unterstützung der anderen Vereine wiederbelebt werden.

Die Verdopplung der Spiele stellt alle Teams vor eine besondere Herausforderung. Daher sind beide Rostocker Mannschaften weiter auf der Suche nach potenziellen Neuzugängen. Interessierte Männer und Frauen ab 15 Jahren können jederzeit beim Training vorbeischauen (siehe Zeiten unten). Die Bucaneros konnten bereits einige Baseball-Neulinge für sich gewinnen. Außerdem wechselt mit Niklas Lahl ein Jugendlicher der Nachwuchs-Academy in die erste Mannschaft. Bei den Grizzlys, die in den Semesterferien auf viele Studenten verzichten müssen, sind drei 14-jährige Nachwuchs-Spielerinnen in das Erwachsenen-Team aufgerückt.

Beide Teams setzen weiterhin auf selbst ausgebildeten Nachwuchs. Je eher man die Techniken des außergewöhnlichen US-Sportes lernt, desto besser kann man sie im Erwachsenen-Alter umsetzen. Erstes Highlight für die Kids: Die Bucaneros-Academy nahm am Wochenende erneut am Future-Sports-Cup in Mahlow bei Berlin teil.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen