Handball : Empor verpflichtet Serben Mladenovic

Die Verpflichtung des Serben Nemanja Mladenovic ist nunmehr unter Dach und Fach.
Die Verpflichtung des Serben Nemanja Mladenovic ist nunmehr unter Dach und Fach.

von
13. Februar 2014, 18:56 Uhr

Handball-Zweitligist HC Empor hat auf die angespannte Personalsituation im Rückraum reagiert und Nemanja Mladenovic verpflichtet. Der 20-jährige Serbe wechselt vom VfL Gummersbach an die Ostsee und erhält einen Vertrag bis Sommer 2015, mit beiderseitiger Option der einjährigen Verlängerung. „Wir freuen uns riesig, dass wir so einen jungen Spieler mit Perspektive zu uns holen konnten. Er wird uns helfen, unsere langfristigen Ziele zu erreichen“, so der Empor-Vorsitzende Jens Gienapp. Rostock ist für Mladenovic die zweite Station in Deutschland. Der Rechtshänder wurde an der Handball-Akademie in Gummersbach ausgebildet und spielte dort drei Jahre, zunächst in der A-Jugend, später in der Bundesliga- sowie der Drittliga-Mannschaft.

Nachdem Empor-Berater Uwe Schwenker den Kontakt herstellte, hat der Verein alle nötigen Schritte in die Wege geleitet, um den talentierten 1,94-Meter-Mann nach Rostock zu holen. Da „Nemo“ Nicht-EU-Ausländer ist, musste zunächst eine Aufenthaltsgenehmigung erteilt werden. Dank der guten und sehr zügigen Zusammenarbeit mit der Ausländerbehörde der Hansestadt Rostock darf Mladenovic ab sofort für den HC Empor auflaufen.

Ein Wermutstropfen bleibt: Am Sonntag in Friesenheim kann der Serbe noch nicht eingesetzt werden, da er im zurückliegenden Drittliga-Spiel der U 23 von Gummersbach die rote Karte sah und mindestens für eine Partie gesperrt ist.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen