Handball : Empor darf nicht nachlassen

von 04. April 2019, 17:56 Uhr

svz+ Logo
Soll es mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga klappen, müssen für den HC Empor und Ole Schramm in den verbleibenden fünf Spielen der 3. Liga Nord wohl fünf Siege her, um Platz eins und damit die Relegationschance zu sichern. Heute ist der HCE bei der HSG Ostsee zu Gast.
Soll es mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga klappen, müssen für den HC Empor und Ole Schramm in den verbleibenden fünf Spielen der 3. Liga Nord wohl fünf Siege her, um Platz eins und damit die Relegationschance zu sichern. Heute ist der HCE bei der HSG Ostsee zu Gast.

In der 3. Handball-Liga Nord trifft der HCE am Freitag um 20 Uhr auf die HSG Ostsee auswärts.

Rostock | Von Wolke sieben nach dem eindrucksvollen 26:17-Sieg im Mecklenburg-Derby gegen die Schweriner Stiere auf Normalnull geht es für die Drittliga-Handball des HC Empor Rostock Freitagabend um 20 Uhr in der Ostholsteinhalle bei der HSG Ostsee Neustadt/Grömitz. Beide Teams stehen unter Druck. Die Hansestädter wollen die Tabellenführung verteidigen, die Gas...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite