Ostseestadion : Ein Stück Geschichte wieder da

imag0137

Seit gestern steht das originale Marathontor des ursprünglichen Ostseestadions wieder auf dem Gelände der heutigen DKB-Arena.

svz.de von
01. August 2014, 05:29 Uhr

Ein Stück Geschichte ist wieder da: Seit gestern steht das originale Marathontor des ursprünglichen Ostseestadions wieder auf dem Gelände der heutigen DKB-Arena. Frisch rekonstruiert von der Firma MZS Metall-Zaun-Stahlbau Bargeshagen wurde das Stück Tradition in die Umzäunung hinter der Westtribüne des Stadions integriert. Außerhalb der Heimspieltage ist es für jedermann zugänglich. Die offizielle Einweihung wird am 16. August im Rahmen eines Fan- und Familientages des FC Hansa vollzogen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen