Nachwuchsfußball : Ein Derby mit neun Toren, ein weiteres völlig ohne

Verbandsliga D-Junioren: Florian Schwarz  traf beim 6:3 einmal  für den Rostocker FC, Hafen-Kapitän Tobias Nolting  (hinten) erzielte zwei Tore.
Foto:
Verbandsliga D-Junioren: Florian Schwarz traf beim 6:3 einmal für den Rostocker FC, Hafen-Kapitän Tobias Nolting (hinten) erzielte zwei Tore.

Verbandsliga D-Junioren: Rostocker FC schlägt den SV Hafen 6:3 / In der C-Jugend trennen sich Sievershagen und Förderkader 0:0

svz.de von
26. März 2014, 10:00 Uhr

Von den Fußball-Verbandsliga-Partien der C- und D-Junioren:

C-JUNIOREN

Meisterrunde

Torgelower SV Greif – SV Hafen Rostock 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Tjark Stange (20.), 1:1 (38.)

Axel Splinter (SV Hafen): Wir sind nicht annähernd an unser Leistungsvermögen herangekommen, konnten uns nicht wirklich Chancen rekrutieren. Das war unsere schlechteste Saisonleistung.

SV Hafen: Günzl – Haase (50. Steinfurth), Ehrig, Hörmann, Schwarz, Stange, Kelm (42. Frett), Bergmann, Schacht, Naurosie, Stelzner (55. Reinholz)

Platzierungsrunde

FC Hansa Rostock C II – SG 03 Ludwigslust/Grabow 2:2 (0:1)

Tore: 0:1 (8.), 1:1 Robert Beinhorn (45.), 1:2 (55.), 2:2 Michel Ulrich (70.)

Oliver Scheel (FC Hansa): Das Spiel an sich war gewöhnungsbedürftig. Wir verpennten die erste Halbzeit total, hatten da nicht einen richtigen Angriff. Am Ende war es mit dem Ausgleich in letzter Minute ein glücklicher Punktgewinn.

FC Hansa C II: Puls – Gebauer, Krause, Wiese, Beinhorn, Ulrich, Böhm, Martin, Fritzsche, Steinicke (28. Krause), Went

Sievershäger SV – FC Förderkader René Schneider 0:0

Jörg Böhm (SSV): Beide zeigten eine disziplinierte taktische Leistung, machten kaum Fehler. Das Spiel bewegte sich im Wesentlichen zwischen den Strafräumen. Eine Minute vor Schluss hatten wir nach Freistoß einen „Riesen“ aus fünf Metern, doch der Ball ging vorbei.

Ronny Schad (FC Förderkader): Wir ließen im Kampf um das goldene Tor insgesamt die nötige Entschlossenheit und Laufbereitschaft vermissen. Schade, dass Tom Wiechmann in der zweiten Halbzeit mit seinem 25-Meter-Schuss nur die Latte traf.

SSV: Jochim – Brüchmann, Grambow, Propp, Stenzel, von Finckenstein (53. Schmidt ), Burlacenko, Peters, Geese, Düffert, Lange

FC Förderkader: Giese – Klose, Rittig, Olschewski, Agrafylakas, Hüttenheber, Gildemeister, Jahns, Nagel (53. Hermann), Wiechmann, Ünlü (59. Stapelberg)

D-JUNIOREN

Platzierungsrunde

Rostocker FC – SV Hafen Rostock 6:3 (2:1)

Tore: 0:1 Benjamin Strubelt (12.), 1:1 Konrad Cassel (15./Eigentor), 2:1 Ludwig Wannewitz (28.), 3:1 Florian Schwarz (33.), 4:1 Philip Lange (38.), 5:1 Finn-Ole Patrzek (41.), 5:2 Tobias Nolting (46.), 6:2 Patrzek (50.), 6:3 Nolting (60.)

Frank Knuth (RFC): Am Ende war es ein verdienter Sieg, wobei es in der ersten Hälfte alles andere als danach aussah. Da war Hafen das bessere Team, und wir gingen eher glücklich mit einer 2:1-Führung in die Halbzeitpause. Im zweiten Abschnitt konnten wir uns aber steigern und durch die eingewechselten Finn-Ole Patrzek und Philip Lange das Spiel für uns entscheiden.

Udo Schippmann (SV Hafen): Das war schon brutal! Da spielst du fast die ganze erste Hälfte so stark, dass der RFC 20, 25 Minuten schwer unter Druck steht, führst nach einer Reihe bester Chancen endlich 1:0, und dann heißt es durch zwei Patzer unsererseits zur Pause 1:2! Als hätte einer den Stecker gezogen, ging dann auf einmal nix mehr. Das Aufbäumen kam leider zu spät.

Rostocker FC: Dittkrist – Wannewitz, Combes, Brennführer, Mehnert, Knop, Schwarz, Bergmann (Lange, Glimm, Patrzek, Kneitz)

SV Hafen: Angele – Goers, Dietze, Cassel, Nolting, Schippmann, Strubelt, Steigels (Jahn, Richter, Marner)

FC Hansa Rostock D II – 1. FC Neubrandenburg 04 I 3:2 (1:2)

Tore: 1:0 Jonas Michel Dirkner (1.), 1:1 (18.), 1:2 (29.), 2:2 Paul Philipp Brosius (55.), 3:2 Niklas Kern (56.)

Markus Burmeister (Co-Trainer FC Hansa D II): Der Gegner stand sehr tief. Wir verpassten es, rechtzeitig die Tore zu machen. Dadurch wurde es unnötig spannend, bevor wir uns in den letzten fünf Minuten mit einem Doppelschlag doch noch belohnen konnten.

FC Hansa D II: Bladt – Kern, Dirkner,
Bröcker, Brosius, Sokolowski, Schulz, Hurtig (Kleinow, Nürnberg)



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen