Tour de Voß : Der Tourmalet ist ziemlich lang

rot_voss_tr1414

Radprofi Paul Voß berichtet exklusiv von der Tour de France

svz.de von
24. Juli 2014, 06:00 Uhr

Nach zweieinhalb Wochen Tour bin ich schon mächtig müde und wache morgens nicht mehr so leicht auf. Aber zum Glück bekommt mich der Wecker doch noch munter. Gestern war es wieder einmal Vollgas vom Start weg. Am ersten Berg ging es mir richtig schlecht, aber zum Glück konnte ich mich erholen und bin zurückgekommen. Heute geht es zum Abschluss unter anderem über den Col du Tourmalet, einem der legendären Berge der Tour. Für mich ist es allerdings keine Besonderheit mehr, denn dafür bin ich ihn einfach schon zu oft gefahren. Doch ein weiß ich genau: Er ist ziemlich lang!

Der gebürtige Rostocker Radprofi Paul Voß gibt in diesem Jahr für das deutsche Team NetApp-Endura sein Debüt bei der Tour de France und gewährt den NNN exklusive Einblicke.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen