Handball : Der HC Empor steigert sich zur rechten Zeit

von 10. März 2019, 20:24 Uhr

svz+ Logo
Die Wende im Spiel kam mit Routinier Tim Völzke (am Ball): Er ordnete die Angriffshandlungen des HC Empor und war auch stets selbst torgefährlich.
Die Wende im Spiel kam mit Routinier Tim Völzke (am Ball): Er ordnete die Angriffshandlungen des HC Empor und war auch stets selbst torgefährlich.

Der Tabellenführer der 3. Liga Nord kriegt gegen den Vorletzten die Kurve und besiegt Flensburg-Handewitt II mit 27:24

Rostock | Die Ospa-Arena bleibt eine uneinnehmbare Festung. Auch die „Zweite“ der SG Flensburg-Handewitt konnte das Tor zu einem Punktgewinn nicht öffnen. Vielmehr machte der HC Empor, Spitzenreiter der 3. Liga Nord, durch ein allerdings schwer erkämpftes 27:24 (11:12) das Dutzend an Heimsiegen voll. Vor allem in der ersten Halbzeit setzte der stark aufspielende...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite