Eishockey : Böse Überraschung

Gelungene „Teddybären-Aktion“: Nach dem 1:0 flogen über 3000 (!) Plüschtiere auf das Eis der Schillingallee. Sie sind für Kinder gedacht, die Weihnachten nicht im Kreise ihrer Familien verbringen können. 30 Säcke voll mit  Teddys & Co. sollen schon am Montag an die Universitäts-Kinderklinik übergeben werden.
Gelungene „Teddybären-Aktion“: Nach dem 1:0 flogen über 3000 (!) Plüschtiere auf das Eis der Schillingallee. Sie sind für Kinder gedacht, die Weihnachten nicht im Kreise ihrer Familien verbringen können. 30 Säcke voll mit Teddys & Co. sollen schon am Montag an die Universitäts-Kinderklinik übergeben werden.

REC unterliegt dem Hamburger SV mit 3:4 und ist die Tabellenführung los

svz.de von
15. Dezember 2013, 21:54 Uhr

Die Piranhas des Rostocker Eishockey-Clubs verloren am Sonntagabend überraschend gegen den Hamburger SV 3:4 (1:0, 1:3, 1:1) und sind nicht mehr Tabellenführer der Oberliga Nord.

Rabbani hatte die erste Chance (7./knapp vorbei), auch Piranhas-Keeper Rauscher war einige Male gefordert. Die Rostocker, bei denen Bartanus nach Grippe wieder mitwirkte, nutzten 1:40 Minuten in 5:3-Überzahl nicht aus, doch kaum waren die HSV-Zeitstrafen abgelaufen, fiel doch das 1:0 durch Stratmann. Danach flogen die Teddybären aufs Eis (siehe Bild), dauerte es fast zehn Minuten, bis die gespendeten Plüschtiere eingesammelt waren. Im Mitteldrittel verstrichen erneut 1:21 Minuten in 5:3-Überzahl, dann nutzte der REC den personellen Vorteil aber ebenso wie die Gäste nach der Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Jan Schmidt. Bartanus glich den 2:3-Rückstand aus, doch letztlich bekamen die Rostocker die Quittung für ihre schlechte Chancenverwertung: Aus einer unübersichtlichen Situation heraus fiel das 3:4…

REC: Rauscher, John – Zib, Gruhler, Blank, Schmidt, Gall, Kohlstrunk – Sulcik, Stratmann, Rabbani, Haiduk, Bartanus, Vycichlo, Marsall, Stramkowski, Labuhn.

Tore: 1:0 Stratmann (11.), 1:1 Brückner (27.), 2:1 Sulcik (32./Vorlagen: Bartanus, Marsall – in 5:3-Überzahl), 2:2 Varianov (38. – in ÜZ), 2:3 Freibergs (40. – in ÜZ), 3:3 Bartanus (43./Blank, Sulcik – in 5:3-ÜZ), 3:4 Varianov (59.)

Strafminuten: Piranhas 9+30 (20 Schmidt wegen unnötiger Härte, 10 Gall – unsportliches Verhalten), HSV 29+30 (20 Richter – Check von hinten, REC-Verteidiger Gruhler schied danach mit blutender Nasen-Platzwunde aus und wurde in der Klinik genäht, 10 Wanninger – unsportliches Verhalten)

Zuschauer: 925

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen