2. Volleyball-Bundesliga Nord : Adrian Kopij läuft am Ende richtig heiß

von 01. März 2020, 20:08 Uhr

svz+ Logo
Der entscheidende Mann beim Sieg über Essen: Der Pole Adrian Kopij führte den SVW-Sechser zum 3:2.
Der entscheidende Mann beim Sieg über Essen: Der Pole Adrian Kopij führte den SVW-Sechser zum 3:2.

Der polnische Außenangreifer führt die Zweitliga-Volleyballer des SV Warnemünde zum 3:2-Heimerfolg gegen Humann Essen.

Rostock | Volles Haus, Bombenstimmung und ein Krimi mit erfolgreichem Ausgang: Der 3:2 (25:18, 22:25, 21:25, 25:22, 20:18)-Erfolg der Zweitliga-Volleyballer des SV Warnemünde gegen den VV Humann Essen vor 642 Zuschauern in der Ospa-Arena war nichts für schwache Nerven. „Es war unser erster Sieg gegen Essen überhaupt“, sagte SVW-Kapitän Ole Ernst, der die Stimmu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite