Wasserball : Vorzeitiger Titelgewinn nach unterirdischem Beginn

von 14. Mai 2019, 15:37 Uhr

svz+ Logo
Euphorisch feierten die Wasserballer der HSG Warnemünde I ihren 14:9-Sieg zum Titelgewinn beim SV Wiking Kiel.
Euphorisch feierten die Wasserballer der HSG Warnemünde I ihren 14:9-Sieg zum Titelgewinn beim SV Wiking Kiel.

Die HSG Warnemünde I liegt im „Finale“ der 3. Liga beim SV Wiking Kiel 1:5 hinten, doch am Ende steht es 14:9.

Rostock | Die Wasserballer der HSG Warnemünde I sind Meister der 3. Liga. Der SV Wiking Kiel empfing den Tabellenführer zum „Finale“. Der Gastgeber benötigte einen Sechs-Tore-Sieg, um den Titel zu holen, da bei Punktgleichheit der direkte Vergleich herangezogen worden wäre und die HSG I das Hinspiel in Rostock mit 7:2 gewonnen hatte. Kiel startete brillan...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite