Warnemünder Woche : Am Sonntag zuviel Wind zum Segeln

von 07. Juli 2019, 19:33 Uhr

svz+ Logo
Jan Kurfeld (vorn) führt das Klassement bei den OK-Jollen an, nachdem er die ersten drei Wettfahrten alle gewann. Am Sonntag mussten die Wettkämpfe allerdings auch in dieser Bootsklasse wegen zuviel Windes abgesagt werden.
Jan Kurfeld (vorn) führt das Klassement bei den OK-Jollen an, nachdem er die ersten drei Wettfahrten alle gewann. Am Sonntag mussten die Wettkämpfe allerdings auch in dieser Bootsklasse wegen zuviel Windes abgesagt werden.

Nur zum Auftakt konnten alle geplanten Wettfahrten über die Bühne gebracht werden. Am Sonntag blies zuviel Wind.

Warnemünde | Der erste Sonnabend der 82. Warnemünder Woche war geprägt von drehenden Winden der Stärke 2 bis 3. Bei nicht ganz sommerlichen 15 Grad Celsius Lufttemperatur und Regenschauern konnten aber alle geplanten Wettfahrten über die Bühne gebracht werden. Das Resümee von Sportdirektor Peter Ramcke: „Wir sind sehr zufrieden mit dem Tag.“ Am sonntag allerdin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite