Ringen : Karl Thoms nach 1:7-Rückstand noch zu Bronze

von 02. Mai 2019, 13:34 Uhr

svz+ Logo
Der stolze Bronzemedaillengewinner Karl Thoms (rechts) mit Trainer Benno Gallinat und dessen Sohn Jason
Der stolze Bronzemedaillengewinner Karl Thoms (rechts) mit Trainer Benno Gallinat und dessen Sohn Jason

Talent vom SV Warnemünde freut sich über einen tollen Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften im Griechisch-Römisch.

Rostock | Bei den Deutschen B-Jugend-Meisterschaften der Griechisch-Römisch-Ringer im hessischen Hösbach erkämpfte Karl Thoms vom SV Warnemünde in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm Bronze. „Leider wurden wir schon am ersten Tag aus den Finalträumen gerissen, als Karl gegen den späteren Finalisten Kristian Flink (VfL Wolfhagen – d. Red.) nach Punkten unterlag“,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite