Volleyball : Josef Günther vom SV Warnemünde hört vorerst auf

svz+ Logo
Für seine lauten Jubelschreie war Publikumsliebling Josef Günther über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

Der vielseitige Publikumsliebling muss aufgrund beruflicher Verpflichtungen derzeit kürzer treten.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
01. Juni 2020, 17:30 Uhr

Rostock | 2016 hatte Josef Günther den Sprung aus der „Zweiten“ in die „Erste“ des SV Warnemünde geschafft. In den vergangenen Spielzeiten der 2. Volleyball-Bundesliga Nord war der Rostocker aus dem Team des SVW n...

ocskotR | 2601 atteh ofseJ hGneütr den nSgrup usa der ente“Ziw„ in ide „etr“sE des SV eWdamenrnü .etcfgafsh nI ned agngrneenev ipzeletniSe edr 2. lgualeo-lVBaylielbnsd Nodr raw red sktroceRo sua edm ameT dse SWV itnhc egnknezewdu dun icwtkleeetn ihcs rcsah mzu luPukmgbnlelsibii in red nOaapAse-.r eiaDb beeegzütur er orv allem tmi ersnei ,etlegiktieViis tah isb fau tlblkoetiMc scnoh aell oinoestPin pgesetil. nisellrdAg usms eofsJ nGehütr ungraufd ubcrhierlfe henelcinVtprfgu editezr rkrezü ntre.te eJhocd tfohf anm mieb WSV ndu auf den R,ngneä assd re vcelhteiil ni edn medmnkeno ahJnre wdiere usfa edlilSpef rekkhünzeurc riw.d

eenDgag edwner nJa onkSzyami dnu soaTib adZern rhneiwtei ürf den VS draüneemWn funulaa.fe eBedi aehnb ihr ertsse harJ na edr eeOküettsss ugt egimsrette dun tnkenno honcs nneie ßegrno eiatBrg zu ned grolEfen dre egcbeorhbanne nasiSo nteusirebe. Jztte slonle eis cshi nwlkeiewcietrent ndu ned sthecnän hStirtc canhm.e

ieB Erci sNo,ulkia red hisc mit enier geurnletzV egr,plhmauet thste onch hcitn ,stfe ob re itarnehecewm .annk

zur Startseite