Rudern : Überragende Rennplan-Disziplin und Kampf wie die Löwen

von 12. September 2019, 14:56 Uhr

svz+ Logo
Das ist der goldene Doppelvierer 12/13 vom Olympischen Ruder-Club Rostock, von links: Steuermann Marius Buth, Lucas Berger, Lennart Janik, Tom Dentz und Moritz König
Das ist der goldene Doppelvierer 12/13 vom Olympischen Ruder-Club Rostock, von links: Steuermann Marius Buth, Lucas Berger, Lennart Janik, Tom Dentz und Moritz König

Lucas Berger, Lennart Janik, Tom Dentz, Moritz König und Steuermann Marius Buth vom ORC gewinnen den Bundeswettbewerb.

Rostock | Beim 51. Bundeswettbewerb im Rudern auf der Olympia-Regattastrecke von 1972 München-Oberschleißheim, praktisch die Deutsche Meisterschaft der Zwölf- bis 14-Jährigen, erkämpfte der Doppelvierer der Jungen 12/13 Jahre vom Olympischen Ruder-Club den Titel. Die ORC-Mädchen 12/13 belegten Rang drei. Am ersten Tag stand die 3000-Meter-Langstrecke als zug...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite