Fußball in und um Rostock : Überlegener FC Förderkader macht beim DFC erst spät alles klar

von 06. August 2021, 23:07 Uhr

svz+ Logo
DFC-Trainer Ronny Susa bringt gegenüber dem Schiedsrichter-Assistenten seinen Unmut über die Einwurf-Entscheidung vor dem 0:1 zum Ausdruck, hinten die Coaches des FC Förderkader, Stephan Malorny und René Warning.
DFC-Trainer Ronny Susa bringt gegenüber dem Schiedsrichter-Assistenten seinen Unmut über die Einwurf-Entscheidung vor dem 0:1 zum Ausdruck, hinten die Coaches des FC Förderkader, Stephan Malorny und René Warning.

Für eine Überraschung in der 1. Runde des Landespokals von Mecklenburg-Vorpommern um den Lübzer Pils Cup gelang dem gastgebenden Bad Doberaner Landesligisten offensiv zu wenig gegen das Team aus der Verbandsliga.

Bad Doberan | Zum Auftakt des Fußball-Landespokals 2021/22 um den Lübzer Pils Cup gab es am Freitagabend noch keine Überraschung: Nord-Landesligist Doberaner FC unterlag der höherklassigen Verbandsliga-Vertretung des FC Förderkader René Schneider unter Flutlicht und bei überwiegend strömendem Regen mit 1:3 (0:1). Freilich stand es noch bis zehn Minuten vor dem Abpf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite