Triathlon-Premiere : Blitz und Donner sorgen fast für einen Abbruch

von 23. August 2020, 20:17 Uhr

svz+ Logo
Legte auf der Schwimm-Strecke den Grundstein für den Premieren-Sieg in Dierhagen: Till Kramp aus Neubrandenburg (blaue Kappe), der am Ende vor dem Rostocker Markus Liebelt (links) als Erster den Zielstrich überquerte.
Legte auf der Schwimm-Strecke den Grundstein für den Premieren-Sieg in Dierhagen: Till Kramp aus Neubrandenburg (blaue Kappe), der am Ende vor dem Rostocker Markus Liebelt (links) als Erster den Zielstrich überquerte.

Unwetter in Dierhagen – das hatten die Organisatoren nicht verdient. Von den Aktiven gab es ein positives Feedback.

Ostseebad Dierhagen | Das hatten Rainer Wolff und Marcel-Andree Hübner, die Cheforganisatoren des 1. Triathlons Dierhagen, wahrlich nicht verdient: Kaum war am Freitag um 18 Uhr der Startschuss zur „Evening Session“ erfolgt, setzte nicht enden wollender Starkregen ein. Zum Glück hatten die 161 Finisher und 15 Staffeln bereits das Wasser verlassen, als zwischenzeitlich Blitz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite