Rostocker Triathlet unterwegs : Johannes Vogel von 25 Grad plus auf elf Grad minus

von 16. Februar 2021, 16:02 Uhr

svz+ Logo
Beim Rad-Training auf Fuerteventura: Johannes Vogel
Beim Rad-Training auf Fuerteventura: Johannes Vogel

Der Sportler vom TC FIKO ist vom fünfwöchigen Training auf Fuerteventura ins winterliche Deutschland zurückgekehrt.

Rostock | Das waren echt Extreme: 25 Grad plus zeigte das Thermometer beim Abflug auf Fuerteventura, elf Grad minus bei der Ankunft auf dem Flughafen von Frankfurt/Main. „Das war ganz schön happig“, sagt Johannes Vogel. Satte fünf Wochen hatte der am Bundesstützpunkt der Deutschen Triathlon Union (DTU) in Saarbrücken trainierende Sportler vom TC FIKO Rostock...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite