Boxen : Susann Köpke: „Ich bin sehr zufrieden“

von 17. März 2020, 16:51 Uhr

svz+ Logo
Ursprünglich hätte die Olympia-Qualifikation für Asien bereits ab 1. Februar ausgerechnet in Wuhan – wo das Corona-Virus seinen Ursprung hat – stattfinden sollen: Susann Köpke mit ihrem Visum für China
Ursprünglich hätte die Olympia-Qualifikation für Asien bereits ab 1. Februar ausgerechnet in Wuhan – wo das Corona-Virus seinen Ursprung hat – stattfinden sollen: Susann Köpke mit ihrem Visum für China

Die Rostocker Kampfrichterin war bei den olympischen Qualifikations-Turnieren im Senegal und in Jordanien im Einsatz.

Rostock | Sie ist aus einer nahezu Corona-unbeteiligten Zone heimgekehrt. Quasi aus einem anderen, noch kaum von der Pandemie beeinflussten „Zeitalter“. Doch als Susann Köpke vorigen Freitag nach 25 Tagen Abwesenheit wieder zu Hause ankam, wurde ihr schnell klar, was in Deutschland inzwischen die Stunde geschlagen hatte. Spätestens, als sie bei ihrem ersten ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite