Wasserspringen : Sogar der Iran hat erstmals Interesse bekundet

von 10. Dezember 2019, 21:10 Uhr

svz+ Logo
„Am schnellsten haben die Briten reagiert und ihre Meldung für den Springertag abgegeben. Sogar  der Iran hat erstmals Interesse an dem Event bekundet“, freut sich Andreas Kriehn.
„Am schnellsten haben die Briten reagiert und ihre Meldung für den Springertag abgegeben. Sogar der Iran hat erstmals Interesse an dem Event bekundet“, freut sich Andreas Kriehn.

Für den Internationalen Springertag liegen bereits erste Meldungen vor. Dauerkarten kosten im Vorverkauf nur 15 Euro.

Rostock | Noch sind es bis zum 65. Internationalen Springertag und zugleich 26. Grand Prix im Wasserspringer über zwei Monate, doch in die Traditionsveranstaltung kommt bereits jetzt Bewegung. Präsident Rainer Milles sowie Organisations-„Vize“ Andreas Kriehn arbeiten mit ihrem Hauptteam an einigen Programm-Eckpunkten – und für den vom 20. bis 23. Februar in der...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite