Eishockey : Sechste Niederlage in Folge für die REC Piranhas

von 24. November 2019, 19:39 Uhr

svz+ Logo
Ein wenig Hoffnung keimte noch mal auf, als Josh Rabbani in der 55. Minute auf 3:5 verkürzte, doch am Ende hieß es 3:6.
Ein wenig Hoffnung keimte noch mal auf, als Josh Rabbani in der 55. Minute auf 3:5 verkürzte, doch am Ende hieß es 3:6.

Rostocker 3:6 bei den Crocodiles Hamburg – das Manko der Mannschaft ist momentan einfach der Torabschluss.

Rostock | 3:6 (1:1, 0:1, 2:4) verloren die Piranhas des Rostocker Eishockey-Clubs am Sonntag in der Oberliga Nord bei den Crocodiles Hamburg. Am Freitag war vor allem auf Grund eines schlechten Mitteldurchgangs (1:4) nach 3:1-Führung mit 3:6 gegen die Moskitos Essen verloren worden, und Trainer Christian Behncke sagte: „Es war, als wenn ein Schalter im Kopf ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite