Sport in Rostock : Seawolves und Empor halten an Zuschauerrückkehr fest

von 30. März 2021, 18:27 Uhr

svz+ Logo
Der HC Empor Rostock will – genauso wie die Rostock Seawolves – wie Ende Oktober letztes Jahres wieder Zuschauer zu seinen Heimspielen in der Stadthalle begrüßen
Der HC Empor Rostock will – genauso wie die Rostock Seawolves – wie Ende Oktober letztes Jahres wieder Zuschauer zu seinen Heimspielen in der Stadthalle begrüßen

Für den 11. April wollen beide Vereine jeweils 500 Zuschauer in die Rostocker Stadthalle zu ihren Heimspielen zulassen.

Rostock | Die Rostock Seawolves und der HC Empor haben die Planungen für das Modellprojekt Zuschauerrückkehr Indoor weiter vorangetrieben und halten an einem Antrag für Heimspiele vor Fans am 10. und 11. April fest. Für die Basketballer steht da der letzte Spieltag der regulären Saison auf dem Plan, die Wölfe empfangen Science City Jena zum Topspiel. Empors Hand...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite