Handball-Landespokal : Warnemünde I und Doberan I ziehen ins Achtelfinale ein

von 02. September 2019, 16:52 Uhr

svz+ Logo
_201909021653_full.jpeg

Ausgeschieden in der ersten Runde sind hingegen die „Zweiten“ der beiden Vereine sowie die HSG Uni und Schwaan.

Rostock | Ins Achtelfinale des Handball-Landespokals eingezogen sind die MV-Liga-Männer des SV Warnemünde I und Bad Doberaner SV I. Hingegen schieden nach Bad Doberan II (NNN informierten) auch der SVW II, die HSG Uni Rostock und der Schwaaner SV aus. Schwaaner SV – SV Warnemünde I 21:24 (6:9) Die Gäste kamen sicherer, als es das Ergebnis erscheinen lässt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite