Segeln : Eine Erleichterung, wieder raus zu dürfen

von 19. Mai 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die Sonnenbrille auf der Nase, mit links das Boot im Griff, mit der Pütz in der rechten Hand fast schon lässig nebenbei Wasser schöpfend: Carl Krause fährt auch im Training vorneweg, gefolgt von seinem Bruder Franz (13).
Die Sonnenbrille auf der Nase, mit links das Boot im Griff, mit der Pütz in der rechten Hand fast schon lässig nebenbei Wasser schöpfend: Carl Krause fährt auch im Training vorneweg, gefolgt von seinem Bruder Franz (13).

Carl Krause & Co. sind zurück auf dem Wasser – und Trainer Uwe Ochmann ist froh über den gelungenen Re-Start.

Warnemünde | Am schwierigsten sei es gewesen, „für 24 Kinder aus mindestens sieben verschiedenen Schulen einen Trainingsplan zusammenzustellen, das alles zeitlich zu koordinieren“, zieht Uwe Ochmann, Rostocks Vereinssportlehrer Segeln seit 16 Jahren, eine erste Bilanz des Re-Starts nach der Corona-Zwangspause: „Das war und ist organisatorisch sehr aufwändig, weil ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite