Rostockerinnen bei den Para-EM : Die knifflige Aufgabe über 100 Meter Brust gelöst

von 18. Mai 2021, 20:34 Uhr

svz+ Logo
Knifflige Aufgabe souverän gelöst: Katherina Rösler (rechts). Neben ihr die Europameisterin 2021 über 400 Meter Freistil, Denise Grahl
Knifflige Aufgabe souverän gelöst: Katherina Rösler (rechts). Neben ihr die Europameisterin 2021 über 400 Meter Freistil, Denise Grahl

Katherina Rösler vom Hanse-Schwimmverein meistert auf Madeira den Vorlauf und stellt eine tolle neue Bestzeit auf.

Rostock | Auch am dritten Tag der in Funchal auf Madeira (Portugal) im Para-Schwimmen stattfindenden offenen Europameisterschaften – offizielle Bezeichnung „World Para Swimming European Open Championships“ – standen mit Katherina Rösler (Klasse SB7) und Neele Labudda (S12) zwei Aktive des Hanse-Schwimmvereins Rostock in den Finals. Die 20-jährige „Kathi“ hat...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite