2. Basketball-Bundesliga ProA : 88:68 - Seawolves triumphieren beim Spitzenreiter

von 22. Dezember 2018, 21:15 Uhr

svz+ Logo
Starke Leistung der Seawolves (hier von links Terrell Harris, Martin Bogdanov, Darian Cardenas und Yannick Anzuluni) am Sonnabend in Chemnitz: Mit 88:68 setzte sich der Aufsteiger vor 5315 Zuschauern beim Tabellenführer durch. Foto: Thomas Käkenmeister
Starke Leistung der Seawolves (hier von links Terrell Harris, Martin Bogdanov, Darian Cardenas und Yannick Anzuluni) am Sonnabend in Chemnitz: Mit 88:68 setzte sich der Aufsteiger vor 5315 Zuschauern beim Tabellenführer durch. Foto: Thomas Käkenmeister

Super Auftritt der Rostock Seawolves in Chemnitz: Mit 88:68 deklassiert der Aufsteiger den Tabellenführer.

Chemnitz | Mit einer überragenden zweiten Hälfte haben die Rostock Seawolves am Sonnabend das Weihnachtsspiel bei Spitzenreiter Niners Chemnitz vor 5315 Zuschauern mit 88:68 (13:25, 22:12, 29:9, 24:22) gewonnen. Am 16. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga feierte der Neuling seinen neunten Saisonsieg und festigte einen Play-of-Platz. Erfolgreichster Korbjäger w...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite