Wasserspringen : Rostockerin Jette Müller plant doppelgleisig

von 06. August 2020, 12:26 Uhr

svz+ Logo
Plant hinsichtlich der Junioren-Weltmeisterschaften und der Weltcup-/Springertags-Qualifikation doppelt: Jette Müller
Plant hinsichtlich der Junioren-Weltmeisterschaften und der Weltcup-/Springertags-Qualifikation doppelt: Jette Müller

Klarheit bei den Künstlern der Salti und Schrauben: Die letzten Fragen sind geklärt, Termine und Prozedere stehen.

Rostock | Die Sparte Wasserspringen im Deutschen Schwimm-Verband (DSV) kann trainingsmethodisch voll Kurs auf Olympia 2021 und die in diesem Zusammenhang noch ausstehende letzte Quotenplatz-Vergabe beim Weltcup vom 21. Februar bis 6. März in Tokio nehmen. Grünes Licht gab auch der Schwimm-Weltverband FINA für die Grand-Prix-Serie 2021. Dabei wird die 27. Auflage...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite