Hansa Rostock : Sportausschuss will Mitspracherecht beim Sicherheitskonzept

von 28. Mai 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die Aufstiegsfeierlichkeiten rund um das Rostocker Ostseestadion sicherte ein großes Polizeiaufgebot ab. Die Einsatzkräfte blieben dabei überwiegend in der Beobachterrolle.
Die Aufstiegsfeierlichkeiten rund um das Rostocker Ostseestadion sicherte ein großes Polizeiaufgebot ab. Die Einsatzkräfte blieben dabei überwiegend in der Beobachterrolle.

Viele Ideen und Probleme wurden aufgeworfen, echte Lösungen fanden sich letztlich aber nicht für die Probleme mit Teilen der Fanszene des FC Hansa Rostock.

Rostock | Im Grunde war es ein Nebensatz von Barbara Cornelius (SPD) im Sportausschuss der Rostocker Bürgerschaft am Mittwoch, als es darum ging, das Leichtathletikstadion nach den Verwüstungen durch Fans des FC Hansa Rostock nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga wieder flott zu machen. Sie forderte, dass der Verein dem Gremium sein Sicherheitskonzept vorlegt,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite