Schwimmen in Rostock : 140 Tage verbleiben für die Paralympics-Qualifikation

von 01. Februar 2021, 00:01 Uhr

svz+ Logo
Das aus Schwerin zum Hanse-Schwimmverein Rostock delegierte Para-Trio: Nils Hutschreuther, Sammy Tröh, Leon Bennarndt (von links)
Das aus Schwerin zum Hanse-Schwimmverein Rostock delegierte Para-Trio: Nils Hutschreuther, Sammy Tröh, Leon Bennarndt (von links)

Doch die Zeit bis zum 20. Juni läuft und läuft. Wettkämpfe sind aufgrund der Corona-Pandemie aktuell nicht möglich.

Rostock | Noch sind es bis zum 20. Juni, Ende des Qualifikations-Zeitraums für die Paralympischen Spiele in Tokio, 140 Tage. Doch die Zeit läuft und läuft. Wettkämpfe sind aufgrund der Corona-Pandemie aktuell nicht möglich. Seit dem 1. Oktober hätten die Para-Schwimmer/innen um Bundestrainerin Ute Schinkitz (Ostseebad Nienhagen) Jagd auf die jeweils an Rang sec...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite