Rostocker Ruderer im Einsatz : Simon Klüter hofft, die Favoriten ärgern zu können

von 19. Mai 2021, 17:09 Uhr

svz+ Logo
Simon Klüter beim Training auf der Warnow in seinem Einer „Europa“. Das Boot ist bereits seit Dienstag in Luzern: „Das erfolgte mit dem Transport aus Ratzeburg, dahin hatte es René (Burmeister, sein Trainer am Bundesstützpunkt Rostock/Kessin – d. Red.) am Montag gebracht.“
Simon Klüter beim Training auf der Warnow in seinem Einer „Europa“. Das Boot ist bereits seit Dienstag in Luzern: „Das erfolgte mit dem Transport aus Ratzeburg, dahin hatte es René (Burmeister, sein Trainer am Bundesstützpunkt Rostock/Kessin – d. Red.) am Montag gebracht.“

Zum Debüt in der deutschen A-Nationalmannschaft trifft er beim Weltcup auf dem Luzerner Rotsee auf Hammer-Konkurrenz.

Rostock | Simon Klüters erster Einsatz für Deutschland im A-Bereich steht bevor – und das gleich auf dem Rotsee in Luzern, im „Mekka des Ruderns“: Nach seinem Sieg im Leichtgewichts-Einer bei der Kleinbootüberprüfung im April in Hamburg darf der für seinen Heimatverein Mannheimer RV Amicitia von 1876 startende 25-Jährige mit Hauptwohnsitz in Rostock in eben die...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite