Judo in Rostock : „Ich habe ja nur einen klitzekleinen Anteil leisten können“

von 09. Juni 2021, 17:05 Uhr

svz+ Logo
Bereitete  die Münchnerin Theresa Stoll (rechts) erfolgreich auf die WM in Budapest vor: Annika Würfel (links)
Bereitete die Münchnerin Theresa Stoll (rechts) erfolgreich auf die WM in Budapest vor: Annika Würfel (links)

Dennoch half Annika Würfel vom VfK Bau Rostock Theresa Stoll vom TSV Großhadern auf dem Weg zur Bronzemedaille bei den Weltmeisterschaften in Budapest: Sie unterstützte sie in München bei der Vorbereitung.

Rostock | Die Münchnerin Theresa Stoll vom TSV Großhadern hat bei den Weltmeisterschaften in Budapest in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm für den Deutschen Judo-Bund Bronze erkämpft. Sie unterlag nur der späteren Weltmeisterin Jessica Klimkait und gewann das Duell um Platz drei mit Christa Deguchi (ebenfalls Kanada) nach sieben Sekunden der Verlängerung. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite