Eishockey in Rostock : Erstes Spiel für die Freibeuter seit Anfang 2020

von 29. September 2021, 13:57 Uhr

svz+ Logo
„Am Ende hatten alle viel Eiszeit und Spaß, und das eine oder andere kühle Getränk rundete die Rückkehr in den Wettkampfmodus ab“, stellte Freibeuter-Kapitän Peter Sponholz zufrieden fest.
„Am Ende hatten alle viel Eiszeit und Spaß, und das eine oder andere kühle Getränk rundete die Rückkehr in den Wettkampfmodus ab“, stellte Freibeuter-Kapitän Peter Sponholz zufrieden fest.

Dass sich dabei die Crocodiles Hamburg 1b souverän mit 7:0 (1:0, 2:0, 4:0) durchsetzten, war zweitrangig. Es ging mehr um viel Eiszeit und Spaß und darum, mal wieder in einem wettbewerbsähnlichen Vergleich zu stehen.

Rostock | Die Freibeuter des Rostocker Eishockey-Clubs haben in der Eishalle Schillingallee ihr erstes Match seit Anfang 2020 (!) bestritten. Im Freundschaftsspiel gegen die Crocodiles Hamburg 1b ging es für beide Mannschaften mehr um den Spaß und darum, sich mal wieder in einem wettbewerbsähnlichen Vergleich messen zu können. Dass sich die Gäste souverän mit 7...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite