Eishockey in Rostock : Piranhas des REC verlieren 1:7 gegen den Herner EV

von 12. Februar 2021, 22:32 Uhr

svz+ Logo
Er markierte am Freitagabend im Spiel gegen Herne das 1:1: Jayden Schubert (rechts). Am Ende aber gab es noch eine 1:7-Packung.
Er markierte am Freitagabend im Spiel gegen Herne das 1:1: Jayden Schubert (rechts). Am Ende aber gab es noch eine 1:7-Packung.

Zwei Drittel lief es ausgeglichen, doch der Rest war, so Trainer Chris Stanley, „eine peinliche Vorstellung von uns“.

Rostock | Alle Corona-Tests in der Mannschaft fielen negativ aus – damit konnten die Piranhas des Rostocker Eishockey-Clubs am Freitagabend wie geplant in der Eishalle Schillingallee gegen den Herner EV antreten. Sie verloren das Spiel der Oberliga Nord mit 1:7 (0:0, 1:1, 0:6). Weiter geht es am Sonntag ab 17 Uhr beim Krefelder EV 81. Der REC musste am Fr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite