Basketball in Rostock : Seawolves geben Entwarnung nach Corona-Verdacht

von 27. September 2020, 13:59 Uhr

svz+ Logo
Erst ausgebremst, dann Entwarnung: Aufgrund eines wahrscheinlich sogenannten Falsch-Positiv-Ergebnisses bei einem Teammitglied brachen die Seawolves um Trainer Dirk Bauermann ihre Testspielreise ab. Mittlerweile wurde nach zwei weiteren negativen Tests des gesamten Kaders die Quarantäne aufgehoben. Einzig das zuvor betroffene Teammitglied ist weiterhin isoliert.
Erst ausgebremst, dann Entwarnung: Aufgrund eines wahrscheinlich sogenannten Falsch-Positiv-Ergebnisses bei einem Teammitglied brachen die Seawolves um Trainer Dirk Bauermann ihre Testspielreise ab. Mittlerweile wurde nach zwei weiteren negativen Tests des gesamten Kaders die Quarantäne aufgehoben. Einzig das zuvor betroffene Teammitglied ist weiterhin isoliert.

Rostocker Basketballer wurden erneut zweimal auf Corona getestet. Beide Male fielen die Ergebnisse jeweils negativ aus.

Rostock | Große Erleichterung bei den Rostock Seawolves: Nach einem positivem Covid-19-Testergebnis wurden alle Teammitglieder des Basketball-Zweitligisten erneut zweimal getestet. Sämtliche Tests, die nach der am Donnerstag abgebrochenen Vorbereitungsreise nach Nordrhein-Westfalen durchgeführt wurden, wiesen zwei Mal ein negatives Ergebnis aus. Auch die zweimal...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite