Ringen in Rostock : Haben die Zwillinge Purschke bei den EM das Zeug zur Medaille?

von 29. Juni 2021, 15:50 Uhr

svz+ Logo
Wäre da nicht die Corona-Zwangspause gewesen! Eigentlich zählen die Zwillinge Angelina (rechts) und Josefine Purschke vom SV Warnemünde bei den Junioren-Europameisterschaften in Dortmund zu den Medaillenkandidatinnen.
Wäre da nicht die Corona-Zwangspause gewesen! Eigentlich zählen die Zwillinge Angelina (rechts) und Josefine Purschke vom SV Warnemünde bei den Junioren-Europameisterschaften in Dortmund zu den Medaillenkandidatinnen.

Normalerweise ja, aber es kommt darauf an, dass sie in Dortmund „diese Corona-Geschichte ausblenden können“, so ihr Trainer und Onkel Benno Gallinat. Vom SV Warnemünde nehmen auch Rebekka March und Luisa Scheel teil.

Rostock | Unter den etwa 500 Ringer(inne)n aus 38 Nationen, die an den Junioren-Europameisterschaften in Dortmund teilnehmen, befinden sich gleich vier (!) junge Frauen vom SV Warnemünde. Für zwei von ihnen wird es am Mittwoch ernst in der Helmut-Körnig-Halle: Angelina Purschke (Gewichtsklasse bis 55 Kilogramm) und Rebekka March (50 kg) sind ab 11.30 Uhr in ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite