Eishockey : Sehr solide Vorstellungen trotz reduzierten Kaders

von 11. Februar 2020, 18:18 Uhr

svz+ Logo
Die U 11 REC/Timmendorf zeigte beim Turnier in Hamburg  eine gute Leistung. Hinten von links:  Lilly Brandt, Tim Deutsch, Lisa Klimach, Trainer Jörg Dittrich, Max Ernst, Greta Puckhaber, Xaver Esins. Vorn von links: Jolina Heider, Fynn Ole Hausmann, Lion Lening, Maximilian Schell, Dominik Jacob, Paul Otto Glock. Hockend: Goalie Mieke Rudolphi. Es fehlt: Tom-Mattes Benn.
Die U 11 REC/Timmendorf zeigte beim Turnier in Hamburg eine gute Leistung. Hinten von links: Lilly Brandt, Tim Deutsch, Lisa Klimach, Trainer Jörg Dittrich, Max Ernst, Greta Puckhaber, Xaver Esins. Vorn von links: Jolina Heider, Fynn Ole Hausmann, Lion Lening, Maximilian Schell, Dominik Jacob, Paul Otto Glock. Hockend: Goalie Mieke Rudolphi. Es fehlt: Tom-Mattes Benn.

Die U11-Spielgemeinschaft REC/Timmendorf gibt sich beim Turnier in Hamburg nur der SG HSV/Adendorfer EC geschlagen.

Die U11-Spielgemeinschaft Rostocker Eishockey-Club/Timmendorf zeigte auch beim Turnier in Hamburg eine gute Leistung und lieferte trotz eines reduzierten Kaders sehr solide Vorstellungen ab. Gegen Gastgeber HSV gab es einen 2:1-Erfolg und ein 2:2. De...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite