Schwimmen : Paralympische Sportler beim Ospa-Cup im Härtetest

von 03. März 2020, 15:54 Uhr

svz+ Logo
Katherina Rösler (vorn/hier mit ihren Teamgefährten Neele Labudda und Nils Hutschreuther) verbesserte ihren eigenen deutschen Rekord.
Katherina Rösler (vorn/hier mit ihren Teamgefährten Neele Labudda und Nils Hutschreuther) verbesserte ihren eigenen deutschen Rekord.

Dabei konnte Katherina Rösler ihren eigenen deutschen Rekord über 50 Meter Brust verbessern.

Rostock | Härtetest für die Para-Schwimmer/innen des Hanse-SV im Rahmen des 20. Ospa-Cups auf den 50-Meter-Bahnen der Schwimmhalle Neptun: Trainer André Wilde hatte Leon Bennarndt (Jahrgang 2006) und Sammy Tröh (2003) je sieben, Nils Hutschreuther (2005) fünf sowie Katherina Rösler (2001) und Neele Labudda (2003) je vier Wettkämpfe „verordnet“. Rösler verbesser...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite