Paralympics : Para-Schwimmerin Denise Grahl fliegt nicht nach Tokio

von 19. August 2021, 11:23 Uhr

svz+ Logo
Denise Grahl musste die Reise zu den Paralympics nach Tokio kurzfristig absagen.
Denise Grahl musste die Reise zu den Paralympics nach Tokio kurzfristig absagen.

Gesundheitliche Gründe zwingen die 28-Jährige zur Absage.

Rostock | Der Platz von Denise Grahl im Flieger eines Teils des „Team D“ zu den vom 24. August bis 5. September in Tokio stattfindenden Paralympics blieb leer. Die 28-Jährige vom SC Empor Rostock 2000 musste kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen auf ihre zweiten Spiele nach Rio de Janeiro, wo die Alten- und Krankenpflegerin 2016 über 50 Meter Freistil die Si...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite