Rudern in Rostock : „Unsere Chancen, es zu schaffen, stehen 35 zu 65“

von 13. Mai 2021, 15:00 Uhr

svz+ Logo
„Ich will nicht sagen, es ist ein unmögliches Unterfangen, aber es wird ein hartes Stück Arbeit“: Marie-Louise Dräger (vorn) will sich mit der Ulmerin Katrin Volk in Luzern für Olympia in Tokio nachqualifizieren.
„Ich will nicht sagen, es ist ein unmögliches Unterfangen, aber es wird ein hartes Stück Arbeit“: Marie-Louise Dräger (vorn) will sich mit der Ulmerin Katrin Volk in Luzern für Olympia in Tokio nachqualifizieren.

Marie-Louise Dräger kämpft in Luzern gemeinsam mit Katrin Volk (Ulm) um ihre fünften Olympischen Spiele.

Rostock | 3 aus 16 heißt die „Lotterie“, bei der die für die Schweriner Rudergesellschaft von 1874/75 startende Rostockerin Marie-Louise Dräger hofft, sich für ihre fünften Olympischen Spiele zu qualifizieren. 16 Leichtgewichts-Doppelzweier, und nur noch drei Tickets für Tokio sind zu vergeben bei der Nachqualifikation ab Sonnabend auf dem vielbesungenen „Gö...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite