Handball in Rostock : Nur die Abwehr des HC Empor stellt Zweitliga-Reife unter Beweis

von 29. August 2021, 15:33 Uhr

svz+ Logo
Wenigstens zeigte sich die Empor-Abwehr zupackend mit (von links) Dennis Mehler, verdeckt Keeper Leon Mehler, Marc Pechstein und Tom Wilhelm gegen die Bietigheimer Nikola Vlahovic und Nils Boschen in Rot.
Wenigstens zeigte sich die Empor-Abwehr zupackend mit (von links) Dennis Mehler, verdeckt Keeper Leon Mehler, Marc Pechstein und Tom Wilhelm gegen die Bietigheimer Nikola Vlahovic und Nils Boschen in Rot.

Der HCE ist, weil er zuviele Chancen vergab, am Sonnabend in der Ospa-Arena relativ sang- und klanglos in der 1. Hauptrunde des DHB-Pokals mit einem 19:26 gegen den Liga-Konkurrenten SG BBM Bietigheim ausgeschieden.

Rostock | Das Runde muss ins Eckige. Geschieht das nicht im ausreichenden Maße, werden Chancen aus der Hand gegeben. Und das tat der HC Empor am Sonnabend in der Ospa-Arena vor 300 Zuschauern in der 1. Hauptrunde des DHB-Pokals bei der 19:26 (8:14)- Niederlage gegen den Liga-Konkurrenten SG BBM Bietigheim am Fließband. Sage und schreibe 14:57 Minuten b...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite