Rudern in Rostock : Neuer Hund und neuer Pokal für Marie-Louise Dräger

von 31. Mai 2021, 19:30 Uhr

svz+ Logo
Marie-Louise Dräger mit ihrem Olde-English-Bulldogge-Welpen Thor – und ihrem neuen Pokal: Der ursprüngliche für ihren zweiten Platz in der Frauen-Wertung war bei der Ehrungsveranstaltung der NNN-Sportler/innen des Jahres 2020 zwar nicht in tausend Stücke, wohl aber in drei große und allerlei kleine Scherben zersprungen. Nun hat sie wieder eine heile Trophäe.
Marie-Louise Dräger mit ihrem Olde-English-Bulldogge-Welpen Thor – und ihrem neuen Pokal: Der ursprüngliche für ihren zweiten Platz in der Frauen-Wertung war bei der Ehrungsveranstaltung der NNN-Sportler/innen des Jahres 2020 zwar nicht in tausend Stücke, wohl aber in drei große und allerlei kleine Scherben zersprungen. Nun hat sie wieder eine heile Trophäe.

Thor ist da – Familienzuwachs bei der Weltmeisterin im Leichtgewichts-Einer! Beim Weltcup in Sabaudia fehlt die Rostockerin, aber noch ist die Saison nicht zu Ende. Vielleicht startet sie sogar in Henley.

Rostock | Ist der knuddelig! Hunde-Welpe Thor – aus dem mal eine an die 40 Kilo schwere Olde English Bulldogge werden wird – knabbert an den Schnürsenkeln, versucht, die Doppelschleifen aufzubekommen. Der Rüde ahnt wohl, dass er da was Besonderes zwischen den Zähnen hat: Diese Schuhe trug Frauchen schon 2016 bei Olympia in Rio de Janeiro! „Du Frechdachs, las...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite