Inline-Skaterhockey : Marie Haack und Mia Warluks sind die besten Nasenbären

von 04. Dezember 2019, 15:15 Uhr

svz+ Logo
Die Nasenbären-Schüler Charlotte Zych, Greta Puckhaber, Tezey Liseykin, Anthony Kühl, Yan Shchebetowskyi, Felix Gläser und Lisias Lilienthal (hinten von links), Sophie Hameister, Felix Hübner, Vincent Schaumlöffel, Jesse Hübner und Lennart Bonau (Mitte von links) 
sowie die Tormädchen Marie Haack und Mia Warluks (vorn) bei der  Deutschen Meisterschaft. Im Hintergrund Betreuer Gunnar Gläser (links) und Trainer Jürgen Brümmer.
Die Nasenbären-Schüler Charlotte Zych, Greta Puckhaber, Tezey Liseykin, Anthony Kühl, Yan Shchebetowskyi, Felix Gläser und Lisias Lilienthal (hinten von links), Sophie Hameister, Felix Hübner, Vincent Schaumlöffel, Jesse Hübner und Lennart Bonau (Mitte von links) sowie die Tormädchen Marie Haack und Mia Warluks (vorn) bei der Deutschen Meisterschaft. Im Hintergrund Betreuer Gunnar Gläser (links) und Trainer Jürgen Brümmer.

Die Rostocker Schülermannschaft belegt bei der Deutschen Meisterschaft in Velbert den neunten Platz.

Rostock | Die Inline-Skaterhockey-Schüler der Rostocker Nasenbären mussten sich bei der Deutschen Meisterschaft in Velbert mit Platz neun begnügen. Dennoch hat das Team Mecklenburg-Vorpommern ordentlich vertreten. „Sei’s drum, Favoriten waren sowieso andere“, so Trainer Jürgen Brümmer. „Jetzt hoffe ich, dass unsere Mädel und Jungen sahen, wie es gehen kann und ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite