Ehrung nach Marathon-Erfolgen : Tom Gröschel "Straßenläufer des Jahres"

„Jaaa! Da ist das Ding!“ Direkt nach dem Zieleinlauf hat Tom Gröschel schon seine Medaille um den Hals, kann seinen überraschenden Erfolg kaum fassen.  Foto: Privat
„Jaaa! Da ist das Ding!“ Direkt nach dem Zieleinlauf hat Tom Gröschel schon seine Medaille um den Hals, kann seinen überraschenden Erfolg kaum fassen. Foto: Privat

Tom Gröschel von FIKO Rostock wird von den German Road Races (GRR) - Verband der Laufveranstalter - als "Straßenläufer des Jahres" ausgezeichnet

von
17. November 2018, 19:10 Uhr

Güstrow | Die Ehrung findet am 30. November im Rahmen der GRR-Jahrestagung in Soest (Nordrhein-Westfalen) statt. Der aus Badendiek bei Güstrow stammende 27-Jährige hatte sich im April bei seinem Marathon-Debüt in Düsseldorf mit 2:15:20 Minuten den Titel eines Deutschen Meisters gesichert und sich für die Heim-Europameisterschaft in Berlin qualifiziert.

Bei schwierigen äußeren Bedingungen überlief der in Wattenscheid trainierende Polizeimeister in der Bundeshauptstadt nach 2:15:48 Stunden als bester Deutscher den Zielstrich auf Rang elf. Das Lauf-ABC erlernte Tom beim LAC Mühl-Rosin - bis heute herrscht zwischen dem Verein, vor allem Sabine Beutling, und dem Marathonläufer ein inniges, fast familiäres Verhältnis.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen