Handball-Landespokal : Lockerer Sieg für Bad Doberaner SV

von 24. Februar 2020, 16:55 Uhr

svz+ Logo
Nach längerer Verletzungspause zurück und sogar gleich sechsfacher Torschütze: der Bad Doberaner Michael Höwt.
Nach längerer Verletzungspause zurück und sogar gleich sechsfacher Torschütze: der Bad Doberaner Michael Höwt.

Matzlow-Garwitz war keine Hürde für Bad Doberan, Ribnitz für Warnemünde dagegen eine zu hohe.

Rostock | Die MV-Liga-Handballer des Bad Doberaner SV zogen ohne Anstrengungen ins Final Four des Landespokal-Wettbewerbs am 26. April in Güstrow ein. Der SV Warnemünde indes konnte im Viertelfinale erneut nicht über den eigenen Schatten springen. SV Matzlow-Garwitz – Bad Doberaner SV 12:33 (4:14) Der Favorit fackelte beim Verbandsligisten nicht lange. „W...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite