Fußball-Landesliga Nord : DFC zeigt ein anderes Gesicht, geht aber dennoch erneut leer aus

von 29. August 2021, 18:33 Uhr

svz+ Logo
Der Doberaner FC (hier Lucas Leutert in einer früheren Partie) zeigte in Richtenberg eigentlich eine konzentrierte Leistung und musste dennoch die zweite Niederlage im zweiten Saisonspiel hinnehmen.
Der Doberaner FC (hier Lucas Leutert in einer früheren Partie) zeigte in Richtenberg eigentlich eine konzentrierte Leistung und musste dennoch die zweite Niederlage im zweiten Saisonspiel hinnehmen.

Nach dem 0:1 am Sonntag bei der SG Empor Richtenberg sind die Münsterstädter weiter Letzter. Im „Rand-Rostocker Derby“ trennen sich Laage und Bentwisch II 1:1. Der TSV Graal-Müritz gewinnt mit 3:1 bei 1860 Stralsund.

Rostock | Am 3. Spieltag der Fußball-Landesliga Nord 2021/22 verlor der Doberaner FC auch sein zweites Spiel und hat noch immer kein Tor erzielt. So bleiben die Münsterstädter Letzter. Laager SV 03 – FSV Bentwisch II 1:1 (1:0) Andreas Knoch (Laage): Im Endeffekt ist das Ergebnis leistungsgerecht, wobei wir übers ganze Spiel gesehen schon mehr gemacht habe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite