Krawalle nach Hansa-Aufstiegsfeier : Rostocker Polizei ist mit Deeskalationstaktik zufrieden

von 24. Mai 2021, 09:00 Uhr

svz+ Logo
 
 

Laut Achim Segebrath, Leiter der Polizeiinspektion Rostock, ging die gewählte Einsatztaktik am Sonnabend im Großen und Ganzen auf.

Rostock | Mit einer „bis an die Schmerzgrenze heranreichenden Deeskalationstaktik“, so Achim Segebarth, Leiter der Polizeiinspektion Rostock, sei bis zum Ende der Veranstaltung auf dem Neuen Markt die Einsatztaktik der Polizei am Sonnabend rund um das Drittliga-Spiel zwischen dem FC Hansa und dem VfB Lübeck (1:1) aufgegangen. „Wir haben diese Taktik gewählt, we...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite