Fußball in und um Rostock : Keine Überraschungen zum Auftakt des Landespokal-Wettbewerbs

von 08. August 2021, 20:36 Uhr

svz+ Logo
Der Bentwischer Maximilian Rausch (am Ball) band am Sonntag mit dem Tor zum 3:0 endgültig den Sack zu beim VfL Blau-Weiß Neukloster.
Der Bentwischer Maximilian Rausch (am Ball) band am Sonntag mit dem Tor zum 3:0 endgültig den Sack zu beim VfL Blau-Weiß Neukloster.

Zum Auftakt des MV-Landespokals 2021/22 setzten sich die Favoriten durch. Der SV Hafen leistete noch am meisten Gegenwehr. In den „Derbys“ siegte der Förderkader 3:1 beim Doberaner FC und Pastow 3:0 in Graal-Müritz.

Rostock | Doberaner FC – FC Förderkader René Schneider 1:3 (0:1) Ronny Susa (Trainer DFC): Ich kann meiner Truppe gar keinen Vorwurf machen. Wir hauten alles rein, was wir hatten. Wir spielten gegen eine sehr starke Mannschaft, die fast keine Fehler machte. Wir hatten offensiv ganz wenig zu bieten, mich ärgert aber, dass dem 0:1 eine klare Fehlentscheidung v...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite