Sport in Rostock : Kein böses Blut bei Empor und den Seawolves

von 19. März 2021, 19:19 Uhr

svz+ Logo
Die Seawolves planen für ihren Feldversuch, der bisher aber noch nicht genehmigt wurde, mit 300 Zuschauern in der Stadthalle.
Die Seawolves planen für ihren Feldversuch, der bisher aber noch nicht genehmigt wurde, mit 300 Zuschauern in der Stadthalle.

Beide Vereine hoffen, von den Ergebnissen Hansas profitieren zu können.

Rostock | Hansa Rostock darf am Wochenende gegen den Halleschen FC als erster Profi-Club bundesweit und sportartenübergreifend wieder Zuschauer in seiner Arena begrüßen. Einen Antrag auf die Zulassung von Fans hatten auch die Rostock Seawolves für ihr Heimspiel Ende März (28. März) in der Stadthalle gegen Hagen gestellt. Auch der HC Empor würde gerne seine Heim...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite